VON Anna Groos ZU Design Thinking | 30.05.2018
SCHLAGWÖRTER

Seit acht Jahren New Work und jetzt endlich:

newworkshop!

Das, was viele „New Work” nennen, ist bei uns new since 2010. Seit der Gründung probieren wir bei quäntchen + glück gemeinsam aus, wie wir miteinander arbeiten möchten. Von unseren Experimenten, Erfahrungen und Fehltritten aus acht Jahren New Work könnt ihr jetzt profitieren: im newworkshop!

Alle Infos, Termine, Fotos und Stimmen der Teilnehmer*innen hier.

Endlich Antworten auf eure Fragen

Die Urlaubsflatrate nutzt niemand aus? Bekommen bei euch alle wirklich das gleiche Gehalt? Wie geht das mit den Sparrings, Speedback und quarantäne? Das sind nur einige Fragen, die wir auf Barcamps, Meetups oder bei Kunden immer wieder interessiert gestellt bekommen. Manchmal gar ungläubig. Antworten, Ideen und Umsetzungstipps gibt es jetzt in einem neuen Workshop-Format: dem Newworkshop.

Newworkshop – was ist daran new?

Inspirieren, ausprobieren, vernetzen. Das sind die Hauptzutaten des Workshops. Wir zeigen dir, wie wir vier Tage meetingfrei arbeiten, wie Du Blicke über den Tellerrand in Deinen Arbeitsalltag integrierst, welche Tools und Workflows kollaboratives Arbeiten ermöglichen und wie du eine positive Feedback-Kultur in deinem Team etablierst. Natürlich nicht im Frontalvortrag, sondern in kleinen Sessions mit vielen Experimenten und Diskussionen mit Menschen aus der Praxis.

Ja, und danach?

Das Besondere bei diesem Format: Wir unterstützen dich auch noch nach dem Workshop. Mit einem Starter-Kit, Zugang zu unserer New Work Slack Community, einem Strategie-Sparring und unserem Kreativraum ab + zu. Damit es nicht bei einem Workshop bei uns bleibt, sondern das New-Work-Prinzip in deinem Team, deiner Abteilung oder deinem Unternehmen auch richtig zündet.

Okay, die harten Fakten?

 

Anna Groos

Über den Autor

Anna Groos

Was Anna ausmacht, ist ihr Gespür für Menschen.

Das merken unsere Kund*innen, wenn Anna in Zielgruppen-Interviews – Empathie voraus – nach dem Problem forscht, aus dem sich rentable Produkte entwickeln lassen. Wenn sie bei der Suche nach neuen Geschäftsmodellen vehement aus Sicht der Zielgruppe argumentiert (und damit schon so manchen Startup-Traum hat platzen lassen). Wenn sie gemeinsam mit Teams herausfindet, wie sie wirklich wirklich arbeiten wollen. Wenn sie in Workshops eine angenehme Atmosphäre schafft, die sich fast schon nicht mehr wie Arbeit anfühlt. Oder wenn sie genau die richtigen Menschen findet, um große Ideen Realität werden zu lassen.

Das merken wir quäntchen, wenn Annas Antennen winzigste Unstimmigkeiten im Team in nullkommanix erspüren. Wenn sie uns ansteckt mit ihrer Begeisterung für ihre Herzthemen: Klimaschutz, Feminismus und schöne Sprache. Wenn sie Teamabende organisiert, weil sie findet, das sei jetzt aber mal wirklich wieder an der Zeit. Wenn sie sich Event-Formate ausdenkt, die Menschen wirklich zusammenbringen.

Wir könnten sagen, Anna ist eine super Produktentwicklerin, Event-Erfinderin, Texterin und Netzwerkerin. Wir sagen aber einfach: Anna mag Menschen.

Mehr

Hier gibt's noch
mehr Lesestoff

Hier findest du unsere neusten Posts.

Kersten A. Riechers
VON Kersten A. Riechers
ZU Newsletter

überarbeit #17

Von einer Hybriderfahrung, die niemand erwartete, über einen Energizer mit offenem Mund bis zu Darmstädter Lösungen in der Klimakrise.

Lena Müller
VON Lena Müller
ZU Agenturalltag

Hüben wie drüben – unsere Learnings aus einem hybriden Teamworkshop

Workshops in Präsenz? Viel und gerne. Workshops remote? Unser neuer Standard. Teamentwicklungs-Workshops hybrid? Ein Schnupfen brachte den Durchbruch.

Kersten A. Riechers
VON Kersten A. Riechers
ZU New Work

Das Gleiche in grün: querfeldein – unser Remote-Trip

2020 wollten wir quäntchen gemeinsam auf Roadtrip gehen. Dann kam Corona. Jetzt soll's endlich losgehen: remote zu spannenden Menschen mit Ideen für morgen!