VON Kersten A. Riechers ZU Newsletter | 24.05.2023
SCHLAGWÖRTER

überarbeit #27:

die kooperativste Ausgabe seit Langem

Schon lange im Postfach, ab heute auch im Blog!

Hi.

Kooperieren statt Konkurrieren. Ein Prinzip, das uns dank Alliteration schon immer gut über die Lippen und dank vieler guter Erfahrungen ebenso leicht durch die Kalender und auf die To-do-Listen ging.

Diese Supersonderausgabe rund ums Kooperieren startet ganz ungeniert mit dem, was wir seit Wochen en détail vorbereiten: Am 23. und 24. Juni treffen wir uns mit euch zur KOON23! Und mit Lena Marbacher, Autorin und Co-Gründerin von Neue Narrative. Und mit Uwe Lübbermann vom Premium-Kollektiv. Und mit Kybernetikerin und Systemforscherin Gitta Peyn. Und sagten wir schon mit euch? Mit euch!

Falls ihr am 23. und 24. Juni schon heiratet oder anderweitige Kooperationen eingeht: In den nächsten Wochen gibt es immerhin noch eine Menge anderer Optionen, die Zukunft zu gestalten. Einige ausgewählte davon findet ihr in dieser Ausgabe.

Auf baldiges Beieinandersein
Kersten und die quäntchen

Das, was viele „New Work” nennen, ist bei uns new since 2010. Seit Gründung probieren wir bei quäntchen + glück gemeinsam aus, wie wir miteinander arbeiten möchten.

In diesem Newsletter schreiben wir über (unsere) Arbeit und unsere aktuellen Lieblingsthemen. Die älteren Ausgaben gibt es hier zum Nachlesen.

too long; didn’t calendar

  • 11. + 12. Mai: Corporate Culture Camp, Hamburg
  • 26. Mai: Regenerative Business Network, remote
  • 31. Mai: Early-Bird-Deadline der KOON23
  • 2. Juni: Facilitape, queststadt Darmstadt
  • 12. – 16. Juni, Darmstädter Tage der Transformation, Schader Stiftung Darmstadt
  • 15. Juni / 20. Juli / 31. August: Facilitation Training, remote
  • 23. + 24. Juni: KOON23
Logo: KOON23

1. KOON23 – am 23. und 24. Juni bei quäntchen + glück

Wir organisieren eine Konferenz – eine co-kreative zum Thema Kooperation! Ach, das sagten wir schon? Gut. Steht auch schon in euren Kalendern? Guhut! Dann wird es Zeit für die allerneueste Neuigkeit: Wir haben in den letzten Wochen das Programm mit Titeln, Speaker*innen und Themen gefüllt und können euch jetzt schon viele Highlights verraten:

  • Keynotes von Lena Marbacher (Publizistin und Mitgründerin von Neue Narrative), Uwe Lübbermann (Gründer des Premium-Kollektivs), Gitta Peyn (Kybernetikerin und Systemforscherin)
  • Workshops und Debatten zu Co-Living, Co-Working, Regenerative Business, Futures Thinking, Facilitation uvm.
  • Facilitation-Trainings mit quäntchen + glück
  • Sundowner im Weststadtcafé

Ab sofort könnt ihr euch euer Ticket für die KOON23 sichern. Tagestickets und Zwei-Tagestickets. Und für alle Early Birds gibt’s die bis zum 31. Mai vergünstigt – über unseren Ticket-Shop.  
Alle weiteren Infos findet ihr auf:  qundg.de/koon23

Early-Bird-Ticket nur noch bis 31. Mai!

2. Regenerative Business Network – Geschäftsmodelle

Ein bisschen weniger schlecht? Nein, weit darüber hinaus – so in etwa lässt sich Regenerative Business verstehen. Nein, wir brauchen regenerative Geschäftsmodelle – so lautet der Titel des Impulsvortrags von Prof. Stephan Hankammer für den 26. Mai. Zwischen 10 Uhr 30 und 12 Uhr 30 gibt’s die zweite Ausgabe einer ganz besonderen Lieblingskooperation: Als Gemeinschaftsproduktion von Innovationeers und quäntchen + glück entsteht gerade das gleichnamige Regenerative Business Network DACH. Wenn euch das interessiert: Linked euch in die Gruppe in und seid vor allem am 26. Mai remote mit dabei!

3. Facilitape – Tape in Workshops

Facilitape? Bei diesem Wortspiel waren wir sofort verliebt. Tape in Workshops und Meetings einsetzen, um die Facilitation aufs nächste Level zu kleben – wir freuen uns arg auf den Workshop von Matthias Lenssen bei uns in der queststadt. Es wird bunt: kreative Raumatmosphäre schaffen, den Raum strukturieren, Methoden visualisieren, Aufmerksamkeit erzeugen, Storys erzählen, prototypen, Spaß haben! All das macht Facilitaping möglich. Koop-Komponente: Matthias kommt nicht nur für uns quäntchen, der Workshop ist offen für alle! 2. Juni, 10 bis 17 Uhr, Darmstadt. Jetzt anmelden: mail@matthiaslenssen.de oder antwortet direkt auf diese Mail.

4. Darmstädter Tage der Transformation – Utopischer Stadtspaziergang

Als wir den Call for Mitmachen der Schader Stiftung im Postkasten hatten, wussten wir: Da wollen wir dabei sein. Nicht nur aus guter Nachbarschaft. Ein gutes Stichwort war die Nachbarschaft dann aber doch, sodass wir uns mit einem Utopischen Stadtspaziergang am wochenfüllenden Programm der Darmstädter Tage der Transformation (12. – 16. Juni) beteiligen: 

Gemeinsam erkunden wir Orte rund um die Schader-Stiftung und entwickeln live Zukünfte für Straßen, Gebäude und Plätze. Wie wird sich die Stadt verändern, wenn sich das Arbeiten verändert? Was können Homeoffice, Vier-Tage-Woche und neues Arbeiten in kleinen und mittleren Unternehmen zur nachhaltigen Entwicklung urbaner Räume beitragen? Und ganz meta: Welches Potential hat Futures Thinking in Transformationsprozessen?

5. Facilitation Training – der Sommerkurs

Sommerzeit, Saure-Gurken-Zeit. Wenn alles pausiert, weil die Kund*innen und Kolleg*innen Pause machen, dann kooperiert doch einfach bei uns vorbei: zum Facilitation Training für Einzelpersonen. Den diesjährigen Sommerkurs unseres beliebten Remote-Trainings haben wir diesmal extra schön über die verschiedenen Sommerferien des Landes verteilt: 15. Juni / 20. Juli / 31. August. So können all die Nicht-Urlaubenden die Zeit für Weiterbildung nutzen. Das Schöne: Alle Einzelpersonen zusammen ergeben ein wunderbar kooperierendes Kollektiv.

6. Corporate Culture Camp – Wiedersehen in Hamburg

We put the Co in Corporate Culture Camp, könnten wir jetzt schreiben, um den roten Faden aber auch wirklich hart bis zum Ende durchzuziehen. Müssen wir gar nicht, denn die Auftakt-Keynote des endlich wieder stattfindenden Barcamps tut das schon für uns: Co-flourishing. Wie wir gemeinsam an Krisen wachsen. Wen sehen wir diese Woche (11. und 12. Mai) in Hamburg?

Über Arbeit können wir uns beschweren – oder sie besser machen. Und das nennen wir: überarbeit. 

Helft ihr uns bei dieser Mission? Dann leitet diesen Newsletter doch einfach weiter!

Außerdem freuen wir uns wie ein veganes Schnitzel über Leser*innen-Briefe oder Antworten. Was hat euch gefallen, was interessiert euch, was hat gelangweilt? 

Auf bald und gehabt euch wohl
eure quäntchen 

Kersten A. Riechers

Über den Autor

Kersten A. Riechers

Kersten A. Riechers bloggte, bevor es so genannt wurde (1999) und schrieb später für das Online-Jugendmagazin der ZEIT, das heute niemand mehr kennt (ZÜNDER). Nach weiteren journalistischen Stationen bei Lokalzeitungen, FAZ und als zweiter Mitarbeiter bei Gründerszene.de co-gründete er 2010 quäntchen + glück.

In Strategie-Mandaten setzt sich Kersten für Innovations-Kultur und nachhaltige Geschäftsmodelle ein. In der internationalen Community des Usability-Testessen für eine bessere Fehlerkultur.

Kersten lebt in Hamburg und verdiente sich vor Corona auf der Bahnstrecke zwischen Home Office und quäntchen-Zentrale in Darmstadt immer wieder aufs Neue den von seinen Kolleg*innen verliehenen Titel Außenminister. Seither ist alles remote. Was ein Glück, dass auf die Visitenkarten der quäntchen noch nie Titel gedruckt wurden.

Mehr

Hier gibt's noch
mehr Lesestoff

Hier findest du unsere neusten Posts.

Tobias Reitz
VON Tobias Reitz
ZU Newsletter

überarbeit #26

Viel Spaß mit überarbeit #26, dem Newsletter voller Erfahrungen und Einladungen.

Tobias Reitz
VON Tobias Reitz
ZU Newsletter

überarbeit #25

New Work braucht New Learning – und all das, was da dazugehört, haben wir in diesem Newsletter festgehalten.

Kersten A. Riechers
VON Kersten A. Riechers
ZU Newsletter

überarbeit #24

Dieses Mal dreht es sich um große Abschiede und kleine Nachhaltigkeitsschritte. Von den Anfängen unserer Facilitation-Trainings und vielem mehr!

KOON23 – Die co-kreative Konferenz zu Kooperation

„Die Krisen unserer Zeit können wir nur gemeinsam lösen.” Ja bla bla. Aber wie genau geht dieses „gemeinsam“? Am 23. und 24. Juni bringt die KOON in Darmstadts Weststadt Menschen zusammen, die wissen wollen, wie gemeinsam besser geht. In Workshops, Sessions, Vorträgen und Gesprächen wollen wir auf der KOON23 herausfinden: Wie bringen wir die Kooperation in die Zukunft und was ist die Zukunft der Kooperation? Koommt alle!

Zum Programm & Ticketshop