VON ZU Newsletter | 15.09.2020
SCHLAGWÖRTER

Überarbeit #10

Alles glänzt! Wie schön ist das neue Normal?

Schon lange im Postfach, ab heute auch im Blog!

Über Arbeit können wir uns beschweren – oder sie besser machen. Und das nennen wir: überarbeit. In unserem relativ neuen Newworkletter schreiben wir über unsere Arbeit und über die Arbeit anderer. Die älteren Ausgaben gibt es hier zum Nachlesen, ab dieser Ausgabe veröffentlichen wir überarbeit auch im Blog.

Melden Sie sich hier zum Newsletter an und bekommen Sie überarbeit immer frisch ins Postfach geliefert!

Im 10. Newworkletter von quäntchen + glück nehmen wir das remote Arbeiten unter die Lupe. Neben unseren Tipps für feierliche Remote-Workshops verraten wir, wie wir unseren Feedback-Muskel stärken und mit virtuellen Escape Rooms das Mittagstief bekämpfen. Die neue Normalität macht einsam? Dann nehmen Sie sich doch eine Homeoffice-Auszeit in der Queststadt. Ein Angebot von uns, ohne uns und für alle!

Heute im Programm

EINBLICKE:

  • 1. Remote Know-how: Anleitung zum Selbermachen
  • 2. Lean Start-up mit grünem Daumen: Green Me Up ist live
  • 3. queststadt für alle: Miete deine Homeoffice-Auszeit!
  • 4. Fitness-Programm: Training für den Feedback-Muskel
  • 5. Lieblings-Energizer: das Homeoffice als Escape Room
  • 6. New-Work-Quartett-Mural-Workshop

RÜCKBLICKE:

  • 7. Schontags-Schnack: Jacob zu Gast beim firmenfunk-Podcast
  • 8. Nachhaltige Geschäftsmodelle effizient testen: unsere Session beim IHK-Tag der Nachhaltigkeit
  • 9. Blubb Blubb statt Bla Bla: Klima-Meet-up zur Fishbowl-Methode

AUSBLICKE:

  • 10. Von Fake Shops und Fassaden: Triff Anna und Jacob beim Work-X-Festival
  • 11. Von Roadtrips und Sprints: Tobis Talk über Innovation beim Gutenberg Digital Hub

Für weniger Huchs in Remote-Workshops

1. Remote-Know-how: Anleitung zum Selbermachen

Mehr als 50 remote durchgeführte Workshops können wir uns seit März aufs Fähnchen schreiben – vom Kreativ-Meeting in kleiner Runde bis zum Firmen-Event mit 150 Personen. Natürlich haben wir dabei einiges gelernt und natürlich wollen wir das an euch weitergeben. Garantiert snackable haben wir die learnings aus den letzten Monaten auf einer Landingpage zusammengestellt. Und garantiert printable auf einem Poster für den Zoom Background im Homeoffice.

Snack mich hier: https://qundg.de/remote-know-how/
Druck mich hier: https://qundg.de/uploads/2020/07/remote-know-how-print-.pdf

Jacob und Sophie haben vor ein paar Wochen auch dem IHK-Magazin ein paar Tipps und Tricks zu Online-Workshops zugeflüstert. Den kompletten Artikel könnt ihr hier nachlesen.

2. Grüner Daumen für neue Geschäftsmodelle: Green Me Up ist live!

Pflanzenfreund*innen aufgepasst. Green Me Up, ein Produkt und Geschäftsmodell, das wir von der ersten Idee über Zielgruppeninterviews und Fassadentests bis zum Go Live begleitet haben, ist offiziell live! Auf www.greenmeup.de können Menschen Pflanzenpakete kaufen, die genau zu ihrem Leben passen – und die vor allem gerade im Gewächshaus reif sind. Ohne lange Transportwege zu Zwischenhändler*innen und klimaneutral und plastikfrei verschickt. Und alles sieht dank Leila und unseren Freunden von BLOOD auch noch richtig nice aus! Verzeiht uns die Prahlerei, aber wir sind mega stolz und wünschen unserer Kundin Sonja und ihrem Team viel Erfolg mit Green Me Up!

Homeoffice-Auszeit buchen

Queststadt mieten

3. queststadt für alle!

Du kannst dein Homeoffice langsam nicht mehr sehen? Du wünschst dir einen Platz, an dem du endlich mal wieder mit deinem Team zusammenkommen kannst – mit genügend Platz für Abstand und mit genügend Fenstern zum Durchlüften? Wir haben da was für dich. In den letzten Wochen entwickelte sich unsere queststadt mit ihren großzügigen Kreativräumen zu einem Geheimtipp der kleinen Homeoffice-Auszeit. Falls du Lust hast, dich für einen oder mehrere Tage einzumieten, schau gern mal hier vorbei.

Neu auf unserem Fitnessplan

4. Feedback-Fitness: Wir trainieren unseren Feedback-Muskel

Mit Retros und Speedback haben wir bei quäntchen + glück zwei etablierte Feedback-Formate. Seit einigen Wochen arbeiten wir daran, Feedback alltäglicher und zu einem ganz selbstverständlichen Teil unserer Arbeit zu machen. Das Feedback-Muskel-Fitness-Programm begann damit, andere in kurzen Terminen um Feedback zu bitten – mit der täglichen Frage im morgendlichen Standup: „Hast du heute schon nach Feedback gefragt?”

Was sich als simpler aber wirksamer Hack erwiesen hat, um mehr Feedback zu bekommen und zu geben: direkt im Anschluss an Workshops, Meetings, Präsentationen kurze Termine für Feedback einstellen und sich gegenseitig daran erinnern, das zu tun. Unser Fazit nach einem Monat Training: Der Feedback-Muskel wird immer dicker! Wer tiefer in das Thema Feedback einsteigen möchte, aber wenig Zeit hat, dem sei der knackige TED-Talk von LeeAnn Renninger empfohlen. Für alle, die umfassender eintauchen wollen, gibt’s hier einen kostenlosen Online-Kurs zu gewaltfreier Kommunikation.

5. Corona-kompatibel aus dem Escape-Room: „Escape the Boom” als Energizer

Du weißt, wir lieben Energizer. Kleine Workshop-Spiele zum Warmwerden, Wachwerden, Wirwerden. Escape the Boom ist ein spannendes Remote-Spiel für Teams, quasi ein virtueller Escape Room. Das gemeinsame Bombenentschärfen hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir Macher Michael Cramer zu einer Schontags-Session eingeladen haben. Seine Tipps: Bildet zwei Teams; Team 1 hat die Kamera beim Bombenentschärfen im Breakout-Room an, Team 2 entschärft ohne Kamera. Michaels Erfahrung: die Teams mit Kamera kriegen es meist besser hin, was zeigt, dass man sich in fordernden Meetings besser sieht, weil mehr Signale übertragen werden. Mehr Einsatzideen gibt es in diesem Beitrag im Projektmagazin.

Ein Workshop von uns – ohne uns

6. Schontag sticht! Der New-Work-Quartett-Workshop zum selbst hosten ist da

Unser New-Work-Quartett – das sind zehn Jahre New Work in 32 Karten. Formate, Methoden, Ideen zum Spielen und Nachmachen. Mehrere Tausend Quartette haben wir mittlerweile verschickt und das Interesse ist ungebrochen. Rund um das New-Work-Quartett haben wir in den letzten Wochen einen Remote-Workshop konzipiert, den Du und Dein Team ganz einfach alleine durchführen könnt. Alles, was ihr dafür braucht, sind dieses MURAL-Board und mindestens 60 Minuten Zeit. Jetzt Ausprobieren und am besten stellt ihr gleich einen kurzen Termin ein, um uns Feedback zu geben.

Reinhören lohnt sich!

7. Meetingfreie Tage dank Schontag – Jacob zu Gast beim firmenfunk-Podcast

Über den Schontag haben wir in diesem Newsletter ja schon viel geschrieben. Wer auch etwas über den Schontag hören möchte, dem sei die aktuelle Folge des firmenfunk-Podcasts empfohlen. Wie wir es geschafft haben, vier Tage pro Woche meetingfrei zu arbeiten, erzählt Jacob.

8. Nachhaltige Geschäftsmodelle effizient am Markt testen – quäntchen + glück beim IHK-Tag der Nachhaltigkeit

„Build, Measure, Learn: Nachhaltige Geschäftsmodelle effizient am Markt testen!“ Das war der Titel der Session von Anna und Jacob beim digitalen Barcamp „IHK Tag der Nachhaltigkeit” am 27. Mai 2020. Sketchnote und Präsentation zur Session haben wir hier für euch aufbereitet.

Weniger Geblubber bei Diskussionen bitte

9. Blubb Blubb statt Bla Bla – wie sich mit Fishbowls Gesprächsrunden strukturieren lassen

Seit nun mehr sechs Ausgaben hosten Sophie, Anna und Jacob das Klima-Meet-up „Methodentraining: Effektive Treffen für wirksamen Aktivismus”. Immer wieder tauchte dabei die Frage auf, wie Gruppendiskussionen effektiv moderiert werden können. Eine Möglichkeit: die Fishbowl. Die letzte Ausgabe des Klima-Meetups stand deshalb unter dem Motto „Diskussionen in Großgruppen ohne Geblubber und Schnappatmung” und führte die Teilnehmer*innen in die Fishbowl-Methode ein. Das nächste Klima-Meet-up ist übrigens für den 14. Oktober geplant. Das Thema: Entscheidungen in großen Gruppen. Alle Updates gibt’s in der Meetup-Gruppe.

Früher scheitern

10. Mit Fassaden Produktideen am Markt testen – Jacob und Anna sind Impulsgeber*innen beim Work-X Festival

„Würdest du mein Produkt nutzen?“ ist die gefährlichste und doch meist gestellte Frage in Zielgruppen-Interviews, denn nur sehr selten folgt auf sie eine ehrliche Antwort. Deshalb fragen wir nicht lange – wir testen. Und vertrauen dabei nur auf den „Proof of Kaufen“: auf den echten Klick auf den „Kaufen“-Button eines Produktes, das so aussieht, als wäre es schon zu haben. Mit solchen „Fassaden“ testen wir neue Produktideen, bevor auch nur eine Zeile Code geschrieben oder ein Investor*innen-Gespräch geführt ist. Als Impulsgeber führen Anna und Jacob beim Work-X Festival durch die Galerie getesteter Fassaden – vom Baumarkt-Test bis zum falschen Onlineshop. Das Training findet am 1. Oktober statt, Karten für das gesamte Festival sind hier auch noch zu haben.

11. Von Design Sprint bis Roadtrip – Remote-Vortrag zum Thema Innovation beim Gutenberg Digital Hub

Wir leben in aufregenden Zeiten. Digitalisierung und Klimakrise bringen uns dazu, Wirtschaft und Arbeit neu zu denken. Nie war radikale Innovation wichtiger für Unternehmen und den Planeten. Aber wie anfangen? Im Rahmen der Webinarreihe #MainzDigitalWirtschaft der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Mainz in Kooperation mit dem Gutenberg Digital Hub stellt Tobi am 8. September 2020 zwei Cases (mindestens!) vor, wie wir Unternehmen erfolgreich ins Verändern gebracht haben. Infos und Anmeldung via Eventbrite.

Hier gibt's noch
mehr Lesestoff

Hier findest du die neusten Posts von an.