VON Jacob Chromy ZU Lösungen | 29.10.2021
SCHLAGWÖRTER

Darmstädter Lösungen

in der Klimakrise

Das Event liegt schon ein paar Wochen zurück, doch das Thema bleibt tagesaktuell: Wir stecken in der Klimakrise. Aber: Darmstadt hat Lösungen.

Für ein lebenswertes Morgen in Darmstadt

Im Rahmen der Impact Week haben wir uns am 11. September 2021 für den Austausch mit Aktivist*innen, Organisationen, Politiker*innen und Unternehmen in und um Darmstadt getroffen und lokale Lösungen in der Klimakrise kennengelernt, diskutiert und vernetzt.

Um diese geballte Klimaschutzpower zu verkünden, haben wir eine immer wachsende Sammlung erstellt, in der wir all die Menschen, Organisationen, Projekte und Unternehmen festhalten, die sich für eine lebenswerte Zukunft Darmstadts einsetzen.

Wir haben sie gesammelt: Darmstadts Klimaschützer*innen

Wer ist mit dabei?

Im Bereich Stadt von Morgen findet sich zum Beispiel die Gemeinwohl Ökonomie, die auf ein gemeinwohlorientiertes Wirtschaften in Darmstadt hin arbeitet. Mit dabei ist auch die Initiative Heinerblocks, die sich für lebenswerte, autoarme Viertel in Darmstadt einsetzt. Diese findest du im Bereich Mobilität. Mit den Bereichen Transfer & Vernetzung, Energie und Ernährung warten in unserer Sammlung insgesamt über 70 nachhaltige Projekte darauf, von dir entdeckt zu werden.

So funktioniert`s:

Du möchtest mehr über ein Projekt erfahren? Über den „Open Link“-Button in den Post-its gelangst du zur zugehörigen Website mit Infos zum stöbern und kennenlernen samt Ansprechpersonen zum connecten.

Du findest, in unserer Sammlung fehlt noch etwas? Oder Du startest gerade dein eigenes nachhaltiges Projekt in und um Darmstadt? Dann lass es uns wissen unter jederzeit@qundg.de und wir ergänzen dein Projekt in unserer Sammlung.

Welche Darmstädter Lösungen kennst du?

Jacob Chromy

Über den Autor

Jacob Chromy

Was haben ein Supermarkt für Senioren, ein Online-Shop mit Mittagspause und Unglückskekse gemeinsam? Es sind alles Produkte aus dem Hause Chromy. Jacob macht aus allem ein Produkt. Sogar daraus, aus allem ein Produkt zu machen. Sein Podcast heißt „Kein Problem, kein Produkt”. Kein Wunder also, dass Jacob in der Agentur seinen Platz gefunden hat, die fordert: Ihre Probleme hätten wir gern. Wenn Jacob gerade nicht Nutzer*innen interviewt, Fassaden baut oder digitale Geschäftsmodelle austüftelt, ballert er Slack mit Links zu Artikeln und Sachbüchern voll (klar hat er die alle gelesen!) oder verteilt als Deutschlands nettester Netzwerker unsere New-Work-Quartette. Denn wie sollte es anders sein: Auch aus dem „wie wir arbeiten” hat er ein Produkt gemacht.

Mehr

Hier gibt's noch
mehr Lesestoff

Hier findest du unsere neusten Posts.

Kersten A. Riechers
VON Kersten A. Riechers
ZU Newsletter

überarbeit #17

Von einer Hybriderfahrung, die niemand erwartete, über einen Energizer mit offenem Mund bis zu Darmstädter Lösungen in der Klimakrise.

Lena Müller
VON Lena Müller
ZU Agenturalltag

Hüben wie drüben – unsere Learnings aus einem hybriden Teamworkshop

Workshops in Präsenz? Viel und gerne. Workshops remote? Unser neuer Standard. Teamentwicklungs-Workshops hybrid? Ein Schnupfen brachte den Durchbruch.

Kersten A. Riechers
VON Kersten A. Riechers
ZU New Work

Das Gleiche in grün: querfeldein – unser Remote-Trip

2020 wollten wir quäntchen gemeinsam auf Roadtrip gehen. Dann kam Corona. Jetzt soll's endlich losgehen: remote zu spannenden Menschen mit Ideen für morgen!