Karte #10-1
klein + fein

Als Zwischennutzung konzipiert, lässt sich das klein + fein woanders neu aufbauen.

Homebase

klein + fein

Als Zwischennutzung konzipiert, lässt sich das klein + fein woanders neu aufbauen.

Aufwand
Wohlfühlfaktor
Kopierbarkeit
Wirkung
Ab und zu ist das ab + zu zu groß. Wenn's klein und fein sein soll, geht's ins klein + fein. Hier ist Platz für kleine Teams, Videokonferenzen und Solo-Worker. Der Standort neben dem ab + zu ist aber nur eine Zwischennutzung. Deswegen haben wir es so konzipiert, dass wir es zur Not im Großraumbüro wiederverwenden können. Kreativraum mit Recycling-Anspruch!
Aufwand
Auch hier gilt es Hand anlegen – nur alles eine Nummer kleiner: Whiteboard, Bücherwand, Mini-Kühlschrank und TV statt Beamer.
Wohlfühlfaktor
Idealer Rückzugsraum vom Open Office. Zum Denken, Besprechen und Abarbeiten. Für längeres Verweilen zu unbequem, aber zum Glück in direkter Nachbarschaft zum ab + zu.
Kopierbarkeit
Ohne die selbst geschreinerten Möbel und Elemente einfach zu kopieren. Wer seinen Mini-Kreativraum individueller mag, sollte unsere Theresa fragen.
Wirkung
Kann dem großen Bruder ab + zu nicht das Wasser reichen. Dafür fehlen ein paar Meter an Kreativwänden. Viele kleine und feine Ergebnisse statt des großen Wurfes.

Vorherige Karte:
Das q1
Nächste Karte:
#wobinich
Jacob Chromy

Ihr Ansprechpartner

Jacob Chromy +49 (0) 6151 850 798 14

Newworkshop

In einer kleinen Gruppe lernst du bei diesem Tagesworkshop New-Work-Methoden nicht nur kennen, sondern kannst sie direkt ausprobieren.

Mehr erfahren

New-Work-Newsletter

Updates zu New-Work-Events, neue Erfahrungsberichte zu den Formaten und Methoden und noch vieles mehr gibt´s in unserem Newworkletter.

Abonnieren

New-Work-Quartett

Zehn Jahre New Work in 32 Karten. Formate, Methoden, Ideen – zum Spielen, Nachmachen und Verschenken.

Mehr erfahren

MODERIEREN LIKE A QUÄNTCHEN!

Unser Trainingsprogramm geht in die nächste Runde. In diesem helfen wir dir dabei, deine Remote Meetings kreativer, effizienter und spaßiger zu gestalten. Weil es dafür mehr braucht, als „nur” gute Moderation, nennen wir es „Facilitation” [fuh·si·luh·tei·shn] und schauen uns in zehn Wochen und vier Modulen die gesamte Bandbreite von der Planung bis zur Nachbereitung an. Du hast Bock auf gute Meetings? Dann schreib an facilitation@qundg.de und lass uns loslegen!

MEHR ERFAHREN!